26
September

»Dororo« - AniMoon sichert sich Home-Video-Rechte an Sengoku-Ära-Anime

Autor: 

Auf der Suche nach 48 Körperteilen: Durch einen Pakt mit Dämonen ist Hyakkimaru seit Geburt entstellt. Man warf ihn in den Fluss. AniMoon fischt nach ihm.

Über seine Facebook-Seite enthüllte AniMoon Publishing am Mittwoch, dass man sich die Home-Video-Lizenz an der 24-teiligen Anime-Serie »Dororo« basierend auf Osamu Tezukas gleichnamigem Samurai-Manga gesichert hat und sie ab 31. Januar mit deutscher Synchronisation auf DVD & Blu-ray veröffentlichen wird. Details zu den Inhalten der Special-Edition sowie der Anzahl an Volumes wurden noch nicht bekanntgegeben.

Kazuhiro Furuhashi (»Rurouni Kenshin«) führte bei dem Anime die Regie, welcher von Januar bis Juni 2019 im japanischen TV ausgestrahlt wurde und parallel bei uns im Simulcast mit deutschen Untertiteln bei Amazon Prime Video zu sehen war. Studio Mappa sowie Tezuka Productions animierten ihn. Yasuko Kobayashi (»Attack on Titan«, »JoJo's Bizarre Adventure«) schrieb das Drehbuch, während Satoshi Iwataki (»Ghost Hunt«) die Original-Charakterdesigns von Mangaka Hiroyuki Asada (»Letter Bee«) für die Animation umsetzte. Yoshihiro Ike (»Ergo Proxy«) komponierte den Soundtrack.

Die Dämonen-Geschichte basiert auf Osamu Tezukas vierbändigem Original-Manga »Dororo«, welcher von August 1967 bis Juli 1968 in Shogakukans »Weekly Shōnen Sunday« erschien. Eine Neuauflage namens »The Legend of Dororo and Hyakkimaru« gezeichnet von Satoshi Shiki (»Attack on Titan: Before the Fall«) erscheint seit Oktober 2018 im »Monthly Champion Red« von Akita Shoten. Zuvor wurde der Manga von Mushi Production bereits als 26-teilige Schwarz-Weiß-Anime-Serie unter der Regie von Gisaburō Sugii (»Super Kickers 2006«) umgesetzt. Fuji TV zeigte ihn erstmals ab April 1969.

Darum geht es:

Muromachi-Zeit, 15. Jahrhundert: Hyakkimaru ist ein junger Mann, dem 48 Körperteile fehlen. Jene wurden ihm vor seiner Geburt von Dämonen als Tribut dafür geraubt, dass der Traum seines Vaters, Kagemitsu Daigo, über das Land zu herrschen, in Erfüllung geht. Verstoßen von der Gesellschaft warf man ihn schlussendlich in einen Fluss. Nun ist er erwachsen und sein Körper besteht aus 48 unechten Körperteilen. Er hat sich das Ziel gesetzt, die 48 Dämonen zu vernichten, die durch seine fehlenden Körperteile zum Leben erweckt wurden, um sie wieder einzusammeln. An seiner Seite: ein diebischer, kleiner Junge namens Dororo.

eigene Übersetzung

(Quelle: AniMoon via Facebook)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.