21
September

»Cop Craft« & »Danmachi 2« - Anime House schießt Sommer-Simulcasts nach

Autor: 

Die Göttin mit blauer Schleife und eine Ritterin aus einer anderen Welt: Zwei Simulcast-Nachzügler sind ab sofort bei Anime on Demand verfügbar.

Anime on Demand nahm am Dienstag die ersten 10 Episoden der beiden Sommerseason-Titel »Danmachi 2« und »Cop Craft« in sein Portfolio auf. Beide Serien lizenzierte der Publisher Anime House für den deutschsprachigen Simulcast mit Untertiteln. Im Anschluss sollen beide Serien außerdem auf DVD und Blu-ray erscheinen – »Danmachi 2« im ersten Halbjahr 2020 und »Cop Craft« im Laufe des Jahres 2020.


Danmachi 2


»Danmachi 2« feierte seine Premiere am 12. Juli im japanischen Fernsehen. Nun werden die restlichen 2 Folgen voraussichtlich jeweils am Freitag bei Anime on Demand ausgestrahlt. Hideki Tachibana (»Armed Girls' Machiavellism«) ersetzte dabei Yoshiki Yamakawa als Regisseur der 12-teiligen zweiten Staffel. Animiert wird die Serie erneut bei J.C.Staff mit Hideki Shirane (»Date A Live«) als Drehbuchautor, Shigeki Kimoto (Chefanimationsdirektor: »A Certain Scientific Railgun«) als Charakterdesigner und Keiji Inai (»Btooom!«) als Komponist des Soundtracks.

Nachdem Fujino Ōmori mit der Vorlage den Hauptpreis des 4. GA Bunko Award abräumte, veröffentlicht SB Creative die Light-Novel seit Januar 2013 mit Illustrationen von Suzuhito Yasuda (Charakterdesign: »Devil Survivor 2 The Animation«) unter seinem Label »GA Bunko«. Sie zählt aktuell 15 Bände in Japan. Im April 2015 folgte dann eine 13-teilige Umsetzung als Anime. In der Zwischenzeit wurde ebenfalls Fujino Ōmori und Illustrator Kiyotaka Haimuras (»A Certain Magical Index«) im Januar 2014 gestartete Spin-off-Light-Novel »Danmachi: Sword Oratoria« als 12-teilige Anime-Staffel im japanischen Fernsehen im April 2017 ausgestrahlt. Sie erscheint bei demselben Label und zählt derzeit 12 Bände. Beide Serien brachte Anime House bei uns auf DVD und Blu-ray heraus. Des Weiteren lizenzierte der Publisher bereits den Animefilm »Danmachi: Arrow of the Orion«, welcher am 15. Februar in Japan Premiere feierte und eine eigenständige Geschichte geschrieben von Fujino Ōmori selbst erzählt.

Darum geht es:

Abenteurer Bell hat sich inzwischen in Orario bewährt, doch das bringt ihm dort nicht nur Freunde ein. Der Gott Apollo ist auf ihn aufmerksam geworden und fordert Hestias Familia heraus – doch der Ausgang des War Games steht schon so gut wie fest, denn wie soll Bell allein gegen die zahlreichen Recken der Apollo Familia bestehen?

Anime on Demand


Cop Craft


»Cop Craft« wird seit 8. Juli im japanischen TV ausgestrahlt. Die übrigen 2 Folgen erscheinen voraussichtlich jeweils am Montag bei der Streamingplattform. Bei der 12-teiligen Buddy-Cop-Serie führt Shin Itagaki (»Berserk (2016)«) für Studio Millepensee (»Berserk (2016)«) die Regie, während der Autor der Original-Light-Novel Shoji Gatoh (»Full Metal Panic!«, »Hyouka«) das Drehbuch schreibt. Hiromi Kimura setzt die Charakterdesigns für die Animation um und Taku Iwasaki (»Akame ga Kill«, »Soul Eater«) komponiert den Soundtrack.

Die gleichnamige Vorlage startete Shoji Gatoh im November 2009 bei Shogakukans Label für Light-Novels Gagaga Bunko. Sie zählt aktuell 6 Bände in Japan und wird von Range Murata (»Last Exile«, »Blue Submarine No. 6«) illustriert. Shoji Gatoh ist außerdem der Schöpfer von »Full Metal Panic!« und »Amagi Brilliant Park«, welche ebenfalls als Anime umgesetzt wurden.

Darum geht es:

In der futuristischen Buddy-Cop-Geschichte muss sich der deillusionierte Ex-Soldat und Polizist Kei Matoba mit einer neuen Partnerin herumschlagen: Tilarna Exedilika ist eine Ritterin aus einer anderen Welt, hoch motiviert, aber bedenklich ahnungslos, was den Alltag unserer Welt betrifft. Konflikte sind da vorprogrammiert. Gemeinsam sind die beiden Streithähne nicht nur Drogenhändler, korrupte Politiker und Terroristen auf der Spur, sondern zu allem Überfluss auch Vampiren, Hexenmeistern und Zombies!

Anime on Demand

(Quelle: Anime on Demand via Website)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.