Diese Seite drucken
05
August

Crunchyroll-Deal - KSM Anime gibt »Hinamatsuri« & »91 Days« bekannt

Autor: 

Nitta und Nero sind beide Mafiosi: Während Nitta auf einmal ein Mädchen großziehen will, hat Nero bereits eine Menge Leben auf dem Gewissen.

KSM Anime enthüllte vor einiger Zeit über Facebook die Mafia-Komödie »Hinamatsuri« aufgeteilt auf drei Volumes jeweils im Januar, März sowie Mai 2020 sowie das Mafia-Drama »91 Days« als Gesamtausgabe mit drei Digipaks am 17. Oktober auf DVD und Blu-ray herauszubringen. Genaue Details zu Extras sollen zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben werden. Bereits angekündigt wurde allerdings, dass die Synchronisation zu »Hinamatsuri« bei DMT Digital Media Technologie GmbH (»Naruto«) zusammen mit Dialogbuchschreiber und Dialogregisseur Yannik Raiss entsteht. Eine Sprecherliste findet ihr weiter unten. Beide Titel sind Teil des im Dezember 2018 enthüllten Deals zwischen KSM Anime und Crunchyroll. Bislang wurden außerdem »Alderamin on the Sky«, »Orange«, »Bungo Stray Dogs«, »Joker Game«, »Tsukigakirei«, »Kino's Journey« als Teil des zehn Titel umfassenden Deals vorgestellt.


Hinamatsuri


Hinamatsuri

Bei »Hinamatsuri« handelt es sich um die 12-teilige Anime-Umsetzung der gleichnamigen Manga-Vorlage von Masao Ohtake. Animiert hat die Mafia-Komödie Studio Feel (»Tsukigakirei«) unter der Regie von Kei Oikawa (»Outbreak Company«, »My Teen Romantic Comedy SNAFU TOO!«) für die Frühlingsseason 2018. Keiichirō Ōchi (»My Teen Romantic Comedy SNAFU TOO!«, »Outbreak Company«) schrieb das Drehbuch, Kanetoshi Kamimoto (»Dagashi Kashi«) entwirft als Chefanimationsdirektor die Charakterdesigns. Yasuhiro Misawa (»Kokoro Connect«, »Himouto! Umaru-chan«) komponierte den Soundtrack.

Masao Ohtake startete den Comedy-Manga im Dezember 2009 im Seinen-Magazin »Fellows!« des Kadokawa-Labels Enterbrain, das sich später in »Harta« umbenannte. Enterbrain veröffentlichte in Japan bislang 14 Bände.

Das sind die Synchronsprecher:

  • Jacob Weigert (Gintoki Sakata aus »Gintama«) spricht Nitta
  • Annalena Doss spricht Hina
  • Liza Ohm (Manaka Mukaido aus »Nagi no Asukara«) spricht Anzu
  • Elise Eikermann (Chiya Watatsumi aus »The Irregular at Magic High School: The Movie«) spricht Hitomi

Darum geht es:

Nitta Yoshifumi, ein junger und kluger Yakuza, lebt in seinem Revier in Ashigawa umgeben von seiner geliebten Vasensammlung. Doch eines Tages fällt das Mädchen Hina in einer seltsamen Kapsel aus heiterem Himmel und zwingt ihn mit ihren übernatürlichen Kräften, sie bei sich wohnen zu lassen. Leider verliert sie dabei öfters die Kontrolle über ihre Fähigkeiten und sorgt für Chaos in der Schule und in Nittas Organisation. Trotz all dieser Probleme kümmert er sich jedoch um sie. Was wohl aus diesem ungleichen Paar werden wird?

Crunchyroll


91 Days


91 Days

»91 Days« feierte am 8. Juli im Animeism-Programmblock von MBS seine Premiere im japanischen Fernsehen und zählt 12 Episoden. Das Mafia-Originalwerk wurde von Studio Shuka (»Natsume's Book of Friends«, »Durarara!!«) unter der Regie von Hiro Kaburagi (»Hozuki's Coolheadedness«, »Kimi ni Todoke«) animiert. Das Drehbuch schrieb Taku Kishimoto (»Usagi Drop«, »Erased«), während Tomohiro Kishi (»Garo: Vanishing Line«) die Charakterdesigns entwarf. Shogo Kaida (»Special A«) komponierte den Soundtrack.

Darum geht es:

Es ist die Zeit der Prohibition. Die Mafia hält die Straßen fest in der Hand. Avilio kehrt zurück in die Stadt Lawless, in der vor Jahren seine Familie umgebracht wird. Dort mischt er sich in den illegalen Handel und Produktion von Alkohol, um sich in die Position zu bringen, Rache für den Tod seiner Familie zu üben.

Crunchyroll

(Quelle: KSM Anime via Facebook)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Neuste Artikel von Dimbula

Ähnliche Artikel