Diese Seite drucken
03
August

Anime House lizenziert »DanMachi II« sowie »DanMachi: Arrow of the Orion«

Autor: 

Familienbande unter Nicht-Blutsverwandten: Seit einigen Wochen ist »DanMachi II« im japanischen TV zu sehen. Deutsche Fans kommen bald auch in den Genuss.

Im Zuge der Auszeichnung für »DanMachi« zur »Besten OVA« während der Verleihung des AnimaniA Award 2019 enthüllte Anime House am Freitag, dass man sich die Lizenz an der zweiten Staffel des Anime »DanMachi: Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon?« sowie dem Animefilm »DanMachi: Arrow of the Orion« gesichert hat und beide auf DVD und Blu-ray mit deutscher Synchronisation veröffentlichen wird. Zuvor soll es noch eine Auswertung als Video on Demand geben. Bestätigt wurde außerdem, dass erneut die Synchronsprecher aus OVA und dem Spin-off »DanMachi: Sword Oratoria« eingesetzt werden. Genaue Details zu Ausstattung und Veröffentlichungstermin gibt es noch nicht.

Während Staffel 2 seit 12. Juni im japanischen Fernsehen ausgestrahlt wird, startete der Animefilm am 15. Februar in den japanischen Kinos. Beide Animationsprojekte entstanden bei Studio J.C.Staff unter der Beteiligung unterschiedlicher Teams. Hideki Tachibana (»Armed Girl's Machiavellism«) führte bei Staffel 2 die Regie. Katsushi Sakurabi (»Flying Witch«) übernahm bei »Arrow of the Orion« die Regie für das Studio. Drehbuchschreiber Hideki Shirane (»Date A Live«), Charakterdesigner Shigeki Kimoto (Chefanimationsdirektor: »A Certain Scientific Railgun«) sowie Soundtrack-Komponist Kenji Inai (»Btooom!«) arbeiteten erneut an Staffel 2 mit. Für den Film schrieb Fujino Ōmori, der Autor der Lightnovel, das Drehbuch.

Die 13 Folgen der ersten Staffel wurden in Japan ab April 2015 ausgestrahlt. Yoshiki Yamakawa (»High Score Girl«, »Little Busters«) führte hierbei noch die Regie. Daneben lief die 12-teilige Anime-Umsetzung des Spin-offs »DanMachi: Sword Oratoria« ab April 2017 im japanischen TV. Beide Serien brachte Anime House bereits auf DVD und Blu-ray heraus.

Die zugrundeliegende Lightnovel-Reihen veröffentlicht Fujino Ōmori seit Januar 2013 bei SB Creative unter dem »GA Bunko«-Label. Sie zählen aktuell 15 Bände und wird von Suzuhito Yasuda (Charakterdesigns: »Devil Survivors 2 The Animation«) illustriert. Die ursprüngliche Lightnovel zu »Sword Oratoria« stammt ebenfalls von Fujino Ōmori, erscheint seit Januar 2014 bei demselben Label und zählt derzeit 12 Bände und wird von Kiyotaka Haimura (»A Certain Magical Index«) illustriert.

Darum geht es:

In den Gewölben des Dungeon Gefahren trotzen und Schätze suchen, holde Jungfern aus den Fängen grässlicher Ungeheuer erretten und ihre Herzen im Sturm erobern. Das ist das Leben eines Abenteurers. Das ist das Leben, von dem der junge Bell Cranel träumt. Doch für einen unerfahrenen Neuling wie ihn haben die meisten Abenteurergruppen in der Stadt Orario nur ein müdes Lächeln übrig. Einzig die kleine Göttin Hestia ist bereit, Bell in ihre Familia aufzunehmen. Die Voraussetzung dafür, dass seine Laufbahn als Held beginnen kann. Doch kaum hat er sich in das unterirdische Labyrinth des Dungeon gewagt, schon findet sich der tapfere Recke selbst in Lebensgefahr wieder und muss ausgerechnet von der Frau seiner Träume gerettet werden.

Anime House

(Quelle: Anime House via AnimagiC)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Neuste Artikel von Dimbula

Ähnliche Artikel