16
March

Hunter x Hunters Manga-Pause ist erst einmal vorbei (UPDATE)

Autor: 

Im August letzten Jahres musste Hunter x Hunter zunächst pausieren, da Mangaka Yoshihiro Togashi an immer stärkerwerdenden Kreuzbeschwerden litt. Nun gibt es allerdings gute Nachrichten zum Stand des Manga.

ORIGINALMELDUNG vom 14.03.2016:

Auf einer Specialseite zu Hunter x Hunter auf der Website vom Onlinemagazin Shounen Jump + hieß es, dass Yoshihiro Togashi seinen Manga bald mitten im aktuellen Dark Continent-Ark fortsetzen werde. Weitere Informationen sollen mit der 16. Weekly Shounen Jump-Ausgabe am Samstag folgen. Ursprünglich sollte die Pause nur 2 Wochen dauern und somit ab der 41. Ausgabe wieder erscheinen. Daraus wurde dann aber nichts und die Pause dauerte bis jetzt an.

Darum geht es:

Gon ist ein kleiner Junge, der die Natur und ihre Geschöpfe liebt. Deshalb möchte er auch ein Hunter werden, genau wie sein Vater. Auf dem Weg zu seinem großen Ziel hat er einige schwere Prüfungen zu bestehen, doch Gon und seine neuen Freunde Kurapika, Leorio und Killua lernen sehr schnell, dass man mehr erreichen kann, wenn man zusammenhält... (Quelle: anisearch.de)

Die letzte Volume, die Shueisha herausbrachte, war die 32. im Dezember 2012. Diese und die 31 anderen gibt es auch in Deutsch bei Carlsen Manga. Ferner inspirierte Hunter x Hunter zwei Anime-Serien, eine aus den Jahren 1999-2001 und eine mit 148 Episoden aus den Jahr 2011-2014, zwei Anime-Filme und mehrere OVA-Serien, die ihren Weg nach Deutschland noch nicht gefunden haben.

(Quelle: ANN)


UPDATE vom 16.03.2016:

Insider berichten, dass im Weekly Shonen Jump am Samstag von einer Rückkehr des Kultmanga am 18. April die Rede ist.

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.