03
May

»HenSuki« - Neues Promo-Video zum Romcom-Anime veröffentlicht

Autor: 

Welcher Fetisch passt zu mir? Als Keiki Kiryū einen anonymen Liebesbrief zusammen mit einem Höschen findet, macht er sich auf die Suche nach der Absenderin.

Auf der Webseite zum Romcom-Anime »Kawaikereba Hentai demo Suki ni Natte Kuremasuka?« (Would you ever fall in love with a pervert as long as she’s a cutie?) basierend auf Tomo Hanamas gleichnamiger Lightnovel wurde am Montag ein neues Promo-Video veröffentlicht, in dem zwei neue Charaktere, das Opening »Daisuki« von Ayaka Ohashi sowie weitere Teile des Animationsteams vorgestellt wurden. Die Serie feiert im Sommer ihre Premiere.

Itsuki Imazaki (»Recorder and Randsell Mi«) führt bei der romantischen Komödie für Geek Toys (»RErideD«) die Regie. Studio Seven (»Recorder and Randsell«, »Holmes of Kyoto«) unterstützt die Produktion. Kenichi Yamashita (»Holmes of Kyoto«) schreibt das Drehbuch, während Yōsuke Itō (»King’s Game«, »Holmes of Kyoto«) als Chefanimationsdirektor die Charakterdesigns entwirft. Youichi Sakai (»Circlet Princess«) komponiert den Soundtrack. Das Ending »Mubyū no Hana« singen Mia Regina.

Tomo Hanama veröffentlicht die zugrundeliegende Lightnovel seit Januar 2017 bei Kadokawas Lightnovel-Label MF Bunko. Die Illustrationen, der in Japan aktuell siebenbändigen Reihe, zeichnet Sune. CHuN (Künstlerzirkel: Friendly Land) setzt die romantische Komödie des Weiteren seit November 2017 für das »Monthly Dragon Age« von Kadokawa als Manga um. Er zählt 2 Bände in Japan.

Keiki KiryūSayuki TokiharaYuika KogaMao NanjōMizuha KiryūShōma AkiyamaKoharu ŌtoriAyano Fujimoto

Das sind die Charaktere:

  • Hiro Shimono (Keima Katsuragi aus »The World God Only Know«) spricht Keiki Kiryū, den Protagonisten
  • Ayana Taketatsu (Suguha Kirigaya aus »Sword Art Online«) spricht Sayuki Tokihara, die faule, üppige Präsidentin des Kalligrafieklubs
  • Rina Hidaka (Enju Aihara aus »Black Bullet«) spricht Yuika Koga, das sanftmütige Mitglied des Bibliothekskomitees
  • Iori Nomizu (Yoshino aus »Date A Live«) spricht Mao Nanjō, die ungeschickte Klassenkameradin von Keiki
  • Kaede Hondo (Sakura Minamoto aus »Zombieland Saga«) spricht Mizuha Kiryū, Keikis fürsorgliche, jüngere Schwester
  • Keisuke Koumoto (Nozomu Nanashima aus »Küss ihn, nicht mich!«) spricht Shōma Akiyama, ein hübscher Oberschüler (?)
  • Ayaka Ohashi (Saaya Yamabuki aus »BanG Dream!«) spricht Koharu Ōtori, die zierliche Präsidentin des Astronomieklubs
  • Anzu Haruno (Mafuyu Hoshikawa aus »Blend S«) spricht Ayano Fujimoto, die ernste Vizepräsidentin der Schülervertretung

Darum geht es:

Nachdem Keiki Kiryū eines Nachmittags den Raum des Kalligrafieklubs gereinigt hatte, fand er auf dem Schreibtisch einen Liebesbrief, der an ihn gerichtet ist. Voller Vorfreude auf die Möglichkeit, endlich eine Freundin zu bekommen, öffnet er den Umschlag, nur um die Worte „Ich mag dich“ zusammen mit dem Unterhöschen des Absenders zu finden. Mit nur diesem Höschen als Beweis grenzt Keiki den Kreis der Verdächtigen auf die vier Mädchen ein, die ihm an diesem Tag geholfen haben den Klubraum zu reinigen: Sayuki Tokihara, die faule Präsidentin des Kalligrafieklubs, Yuika Koga, ein Mitglied des Bibliothekskomitees, Mao Nanjou, die ungeschickte Klassenkameradin von Keiki und Keikis jüngere Schwester, die Sauberkeitsfanatikerin Mizuha Kiryuu. Unter mindestens drei dieser Mädchen vermutet Keiki diejenige, die ihm den Brief und ihr Höschen hinterlassen hat. Mit voller Entschlossenheit in seinem Herzen macht er sich daran herauszufinden, welche dieser scheinbar unorthodoxen Damen seine Freundin werden will.

Anisearch

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.