15
April

»Beautiful Bones« - Dieser und weitere Titel erscheinen im Sommer bei Kazé

Autorin: 

Lasst die Knochen sprechen: Eine Hobby-Osteologin geht zusammen mit einer Shinigami und einer verzweifelten Jungfrau auf Disc an den Start.

Anime-Publisher Kazé kündigte in seinem zweiwöchentlichen Newsletter vor einiger Zeit weitere Disc-Releases für das eigene Sommerprogramm an – darunter drei Titel, welche bereits vor einiger Zeit zum Portfolio der hauseigenen Streamingplattform Anime on Demand hinzugefügt wurden:


Beautiful Bones: Sakurako's Investigation


Beautiful Bones: Sakurako's InvestigationDer 12 Episoden umfassenden Krimi »Beautiful Bones: Sakurako's Investigation« erscheint ab dem 26. Juli 2019 in zwei Volumes bei uns. Die Serie selbst entstammt Studio Troyca (»Aldnoah.Zero«, »Bloom Into You«) mit Makoto Katō (»Bloom Into You«) als Regisseur. Das Drehbuch schrieb Takao Yoshioka (»Elfen Lied«, »Demon King Daimao«), während Michio Satō (Chefanimationsdirektor: »Highschool Fleet«) die Charakterdesigns entwarf. Die Musik wurde von Technoboys Pulcraft Green-Fund (»Kakegurui«, »Trinity Seven«) komponiert.

Im Oktober 2015 ging die Anime-Adaption der bisher elf Bände umfassenden gleichnamigen Light-Novel von Shiori Ōta und Illustrator Tetsua in Japan an den Start. Zuvor erfolgte von Juli 2015 bis November 2017 eine Umsetzung als Manga durch Tou Mizuguchi im »Young Ace« von Kadokawa. Die Kapitel wurden in zwei Sammelbänden zusammengefasst. Von April bis Juni 2017 folgte eine Adaption der Light-Novel in Form einer 10 Episoden umfassenden Live-Action-Serie. Hierzulande nahm Anime On Demand die Anime-Serie im Feburar 2018 in sein Programm auf.

Darum geht es:

Sakurako ist seit ihrer Kindheit fasziniert von Knochen. Nur mit ihrer alten Haushälterin bewohnt sie ein riesiges Anwesen voller Tierskelette. Denn die Hobby-Osteologin Sakurako hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und arbeitet als Präparatorin. Doch so viel Begeisterung sie ihrer Arbeit entgegenbringt, so wenig Interesse zeigt sie für zwischenmenschliche Beziehungen. Einzige Ausnahme ist ihre Freundschaft zu Shotarou. Auf der Suche nach neuen Knochenfunden für ihre Sammlung werden die beiden immer wieder in mysteriöse Todesfälle verwickelt.

Kazé Anime


So I Can't Play H


So I Can't Play H

Das dämonische Ecchi-Abenteuer »So I Can't Play H« veröffentlicht Kazé ab dem 12. Juli 2019 aufgeteilt auf zwei DVD- sowie Blu-ray-Volumes. Dessen 12 Folgen produzierte Studio Feel (»Hinamatsuri«, »Island«) mit Takeo Takahashi (»Spice and Wolf«, »Citrus«) als Regisseur. Weiterhin beteiligt waren Naruhisa Arakawa (»Island«) als Drehbuchschreiber, Kanetoshi Kamimoto (»Hinamatsuri«, »Dagashi Kashi«) als Charakterdesigner sowie Cher Watanabe (»Prince of Tennis«) als Komponist des Soundtracks.

»So I Can't Play H« feierte in Japan im Juli 2012 seine Premiere und wurde hierzulande bei Anime on Demand im November 2017 veröffentlicht. Basis für den Anime bildet eine elfbändige Light-Novel von Pan Tachibana und Illustrator Yoshiaki Katsurai, welche von Juni 2010 bis August 2013 vom Verlag Fujimi Shobo veröffentlicht wurde. An einer Umsetzung als Manga zeichnete Shou Okagiri von Oktober 2011 bis Dezember 2013 für das Magazin »Monthly Dragon Age« desselben Verlags.

Darum geht es:

»Nimm nicht jedes Mädchen mit nach Hause, das du auf der Straße findest!«

Das hat Ryosukes Mutter zwar nie gesagt, aber für ihn selbst wäre es gut gewesen, wenn er sich trotzdem daran gehalten hätte. Er begegnet der schönen Lisara, nimmt sie mit nach Hause – und muss von nun an verzweifelt um seine Lebensenergie kämpfen. Lisara ist eine Shinigami, die gerade Ryosukes Energie in Form seines sexuellen Verlangens aussaugen will. Doch Ryosuke ist jung und voll im Saft und kann darauf auf keinen Fall verzichten! Also schließt er mit ihr einen Vertrag: Er hilft ihr, die eine besondere Person zu finden, die eine unendliche Energiequelle für sie darstellt, und sie gibt ihm seine Libido zurück. Ganz so einfach, wie er sich das vorgestellt hat, wird es aber natürlich nicht …

Kazé Anime


B Gata H Kei


B Gate H Kei

Die Jungfrauen-Komödie »B Gata H Kei« folgt ab dem 16. Juli auf insgesamt zwei Volumes auf DVD und Blu-ray. Verantwortlich zeichnet ein Team um Regisseur Yusuke Yamamoto (»Welcome to the NHK«, »Encouragement of Climb«) bei Studio Hal Film Maker (»Skip Beat!«), zu dem auch Satoru Nishizono (»Welcome to the NHK«) als Drehbuchschreiber sowie Yuu Yahiro (»Kaguya-sama: Love is War«) als Charakterdesigner zählen. Hitoshi Fujima und Junpei Fujita von Elements Garden (»The Fruit of Grisaia«) komponierten den Soundtrack.

Die Anime-Serie war in Japan bereits von April bis Juni 2010 zu sehen und fand ihren Weg erst im November 2017 über die Streamingplattform Anime on Demand nach Deutschland. Den zugrundeliegende Manga von Yōko Sanri veröffentlichte Shueisha von 2004 bis 2011 in dessen »Young Jump«-Magazin. Die Kapitel wurden in neun Sammelbänden zusammengefasst.

Darum geht es:

Yamada hat eine Mission: Endlich ihr Jungfrauen-Dasein beenden. Dazu möchte sie genau 100 Sexfreunde haben, die sie von ihrem "Leid" erlösen und ihr die Freuden im Bett zeigen. Kandidat Nummer 1 ist auch schon bald gefunden, nämlich ihr Mitschüler Takashi Kosuda. Zufälligerweise ist er ebenfalls Jungfrau und rafft einfach nicht, was Yamada eigentlich von ihm will. Und dann unterläuft Yamada auch noch der größte Fehler in ihrem Plan: Sie verliebt sich in Takashi! Was macht sie denn jetzt nur?

Kazé Anime

(Quelle: Kazé Anime via Newsletter)

Giira Ookami

Giira Ookami ist Anime- und Mangafan seit Kindheitstagen. Wenn sie nicht gerade Anime schaut, steckt sie ihre Nase in Manga.

Website: twitter.com/giiratalk

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.