Diese Seite drucken
20
March

»Quin Zaza« - Polygon Pictures arbeitet für Netflix an einer Anime-Umsetzung

Autor: 

Wo sie sind, toben die Drachen: Auf dem Luftschiff Quin Zaza leben die letzten Drachenfänger. Ein Knochenjob, der mit Reichtümern, Nervenkitzel, aber auch delikatem Drachenfleisch belohnt.

Über den Youtube-Kanal von Fuji TVs +Ultra-Programmblock ging am Donnerstag ein Trailer online, welcher eine Anime-Umsetzung zum Fantasy-Gourmet-Manga »Quin Zaza - Die letzten Drachenfänger« von Taku Kuwabara ankündigte. Die Serie soll im Januar 2020 ihre Premiere feiern und online exklusiv bei Netflix erscheinen.

Tadahiro Yoshihira (Assistenzregie: »Blame!«) führt bei dem Anime für Polygon Pictures (»Ajin«, »Blame!«) die Regie. Makoto Uezu (»Scum's Wish«, »Assassination Classroom«) schreibt das Drehbuch und Yoshikazu Iwanami (»Ajin«, »Fate/Zero«) übernimmt das Sounddesign.

Taku Kuwabara veröffentlicht »Quin Zaza - Die letzten Drachenfänger« seit Juni 2016 im »Good! Afternoon« von Kodansha. Es erschienen bisher fünf Bände in Japan. Des Weiteren startet in Japan am 6. Mai eine Novel im »Da Vinci«, welche den Fokus auf Vanabelle und die anderen weiblichen Crew-Mitglieder legt. Hierzulande nahm Manga Cult den Titel im Februar 2019 in sein Programm auf.

Darum geht es:

Sie sind die letzten Drachenfänger: Die Crew des Luftschiffs Quin Zaza verdient sich ihren Lebensunterhalt mit der Jagd auf Drachen. Als Händler ziehen sie von Hafen zu Hafen, stets auf der Suche nach köstlichem Drachenfleisch und wertvollen Reichtümern. Doch der Nervenkitzel der Jagd hat seinen Preis, und das Leben an Bord ist gefährlich. Drachen sind alles andere als harmlos, und ein falscher Schritt kann ein rasches Ende bedeuten …

Manga Cult

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Neuste Artikel von Dimbula

Ähnliche Artikel