02
March

»Spice & Wolf« - Nipponart holt Fantasy-Drama nach Deutschland

Autorin: 

Die Wolfsgöttin Horo hat sich in die Welt der Menschen verirrt. Mit Hilfe des fahrenden Händlers Lawrence macht sie sich auf die Suche nach ihrer Heimat.

Spice & WolfAm Mittwoch gab der Anime-Publisher Nipponart über seine Facebook-Seite bekannt, sich die Lizenzen an den beiden Staffeln des Anime »Spice & Wolf« und der dazugehörigen OVA »Wolf and Amber Melancholy« gesichert zu haben. Der Anime wird im Sommer 2019 mit deutscher Sprachausgabe auf DVD und Blu-ray erscheinen.

Die erste Staffel umfasst 13 Episoden und feierte im Januar 2008 ihre Premiere. Staffel 2 umspannt 12 Folgen und folgte im Juli 2009. Beide Staffeln enstanden unter der Regie von Takeo Takahashi (»Citrus«, »Rokka: Braves of the Six Flowers«) zunächst bei Studio Imagin und anschließend wie schon für die OVA im April 2009 bei Studio Brain's Base und Marvy Jack. Naruhisa Arakawa (»Yosuga no Sora«) schrieb die Drehbücher. Kazuya Kuroda (»Chrono Crusade«) kümmerte sich um das Charakterdesign der ersten Staffel auf Basis der Zeichnungen des Illustrators der Light-Novel Jū Ayakura. Das Charakterdesign der zweiten Staffel übernahm Toshimitsu Kobayashi (»Demon King Daimao«), während Yuuji Yoshino (».hack//Legend of the Twilight«) den Soundtrack zu beiden Staffeln komponierte.

»Spice & Wolf« basiert auf der gleichnamigen Light-Novel-Reihe von Isuna Hasekura (»Billionaire Girl«) und erscheint seit Februar 2006 in Japan bei Dengeki Bunko, nachdem der Titel im Jahr zuvor den Silberpreis beim 12. Dengeki-Novelpreis abräumte. Bisher wurden 21 Bände veröffentlicht. Von 2007 bis 2017 brachte Keito Koume eine gleichnamige Manga-Adaption im Magazin »Dengeki Maoh« aus dem Hause Kadokawa heraus. Sie ist in 16 Bänden abgeschlossen und erschien hierzulande bei Panini Manga.

Darum geht es:

Craft Lawrence ist ein umherziehender Händler, der davon lebt, seine Waren in immer neuen Städten zu verkaufen. Eines Tages kommt er erneut in der Stadt Pasroe an, wo gerade das jährliche Erntefest stattfindet. Die Einwohner feiern dieses Fest jedes Jahr, um der Erntegöttin Horo zu danken. Doch in dieser Nacht findet Lawrence in seinem Wagen ein Mädchen mit Wolfsohren, das sich später als ebenjene Wolfsgöttin Horo entpuppt. Sie will sich Lawrence anschließen, um zurück in ihre alte Heimat zu gelangen, doch der scheint von dieser Idee nicht sonderlich begeistert zu sein …

Anisearch

(Quelle: AnimaniA via Website, Nipponart via Facebook)

Giira Ookami

Giira Ookami ist Anime- und Mangafan seit Kindheitstagen. Wenn sie nicht gerade Anime schaut, steckt sie ihre Nase in Manga.

Website: twitter.com/giiratalk

1 Kommentar

  • Kommentar verlinken Radon Radon 07 April 2019

    Ich hoffe mal es gibt einen AnimagiC Release.
    Nur wird dann dieser eine Tag seeehr teuer für mich ●︿●

    Eigentlich hatte ich vor den in den nächsten Wochen zu rewatchen, aber nun werde ich auf den deutschen Release warten :)

    Melden

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.