13
April

Anihabara Awards 2019 - Bester Anime

Autor: 

7 Kategorien treffen auf drei Juroren und die Community: Anihabara.de zeichnet dieses Jahr eine Woche lang zum vierten Mal Entwicklungen aus, die die Redaktion für den Anime und verwandte Industrien als wegweisend oder besonders wertvoll erachtet hat.

Bester Anime Bester Anime-Film Bester Manga Bester Hauptcharakter Bester Nebencharakter Bestes J-Game Bestes Opening

(Hinweis: Mit einem Klick auf einen der Wochentage gelangst du zum entsprechenden Beitrag.)

Kreative werden niemals aufhören, die Messelatte für ihre Werke immer höher legen zu wollen – das sieht man, wenn man sich anschaut, wie in »Demon Slayer« die bereits gelernten Lektionen des Studios im Bereich der Digitalanimationen gelebt werden oder wie »Mob Psycho 100 II« filigrane Feinjustierungen am sowieso schon gelungenen emotionalen Storytelling der ersten Staffel vornimmt. Es gibt viele solcher Serien: »Beastars«, »The Promised Neverland«, »Kaguya-sama: Love is War« oder aber unsere vier Nominierten …


Das Vorgehen

Bevor abgestimmt wurde, stellte die Anihabara-Redaktion in einer Redaktionskonferenz eine Liste mit sieben Kategorien samt Nominierten auf. Danach begann die Jury-Phase, in der drei Juroren unterschiedlicher Schwerpunkte unabhängig voneinander ihren Favoriten bestimmten. Enthaltung waren möglich. Als vierte Stimme und zusätzlich diejenige, die bei Patt-Situationen ausschlaggebend ist, zählte der Gewinner des Community-Votings.


Die Jury

Thobias

Sakuga-Enthusiast Thobias kennen viele von euch sicherlich noch als KSMs Marketing-Manager. Seinen Faible für Animationen und die Anime-Industrie hat er danach nicht verloren.

Picti Mundi

Picti Mundi ist der schlaueste Anime-Nerd, den wir kennen. Der studierte Philosoph zählt Masaaki Yuasa und Satoshi Kon zu seinen Lieblingsregisseuren und bloggt darüber auf seinem YouTube-Kanal.


Der Gewinner

Carole & Tuesday

Carole & Tuesday
Studio: Bones
Veröffentlicht: 11.04.2019 - 03.10.2019*
Publisher: Netflix

Geschrieben von Metal Dango: Musik in einer futuristischen Welt. Als Tuesday, eine ausreißende Tochter einer Politikerin, und Carole, das Waisenkind von der Erde, aufeinandertreffen, beginnt das musikalische Abenteuer zweier Mädchen mit dem Traum Musiker zu werden. Mit abwechslungsreichen Songs produziert von Größen der Musikbranche wie Steve Aoki und spannenden Konkurrenten reiht sich »Carole & Tuesday« neben Musik-Anime wie »Beck« ein. Vielleicht ist genau das der Shinichirō-Watanabe-Effekt, der bei diesem Werk seine Finger im Spiel hatte?

*verzögerte Veröffentlichung in Deutschland


Das Voting

Thobias wählte »Carole & Tuesday«:
picti mundi wählte »Carole & Tuesday«:
Das Community-Voting gewann »The Rising of the Shield Hero« mit 53,3% der Stimmen:
Endergebnis: Bester Anime 2019


Die Nominierten

The Rising of the Shield Hero

The Rising of the Shield Hero
Studio: Kinema Citrus
Veröffentlicht: 06.01.2019 - 26.06.2019
Publisher: Crunchyroll

Geschrieben von Levi: Isekai polarisieren nach wie vor die Massen. Die einen lieben sie und suchten alles weg, was es dazu gibt, die anderen fassen es gar nicht erst an. Um aus dieser Masse hervorzustechen, braucht es schon etwas Außergewöhnliches. Einen Hauptprotagonisten, der nicht OP ist. Einen Hauptprotagonisten, der wie ein Schwerverbrecher behandelt wird und sich zunächst allein durch die Welt schlagen muss, nur mit einem Schild bewaffnet. Naofumi fällt in die Rolle des Bösewichts hinein und nimmt diese an, was die Story zu einem echten Leckerbissen macht – nicht nur für Isekai-Fans. Dazu kommen gut gezeichnete Charaktere, schöne Hintergründe und flüssige Animationen musikalisch wunderbar vertont durch die Soundtracks von Kevin Penkin.


Dr. Stone

Dr. Stone
Studio: TMS Entertainment
Veröffentlicht: 05.07.2019 - 13.12.2019
Publisher: Crunchyroll

Geschrieben von Levi: Alles gab es doch schon irgendwie in der Welt der Anime. Alles lässt sich katalogisieren. Alles hat man in irgendeiner Form doch schon einmal gesehen. Doch wo ordnet man Dr. Stone ein? Ein Anime, in dem die Menschheit versteinert wird und Jahrtausende später der Protagonist Senku aus seiner Versteinerung aufwacht und versucht, mit der Hilfe der Wissenschaft die Menschheit zu ihrem Technologiestandard zurückzuführen. Dieser Anime lebt von seiner oft sehr ruhigen und dann doch wieder spannenden Atmosphäre und einem überragenden Hauptcharakter. Die Charakterdesigns mögen nicht jedermanns Vorliebe sein, doch passen sie wunderbar in diese Welt. Freuen wir uns also auf die Staffel 2 der Naturwissenschaftsnachhilfe, die bald startet!


Run With the Wind

Run With the Wind
Studio: Production I.G
Veröffentlicht: 03.10.2018 - 27.03.2019
Publisher: Crunchyroll

Geschrieben von Shin: Auf den ersten Blick wirkt »Run With the Wind« wie ein Sport-Anime nach Schema F: Hübsche Jungs versuchen gemeinsam einen Sportwettbewerb zu gewinnen. Bei genauer Betrachtung erkennt der Zuschauer aber schnell, dass der Anime – basierend auf einem Roman von Shion Miura (»The Great Passage«) – weitaus mehr bieten kann. Die Serie zeigt zehn Studenten in unterschiedlichen Phasen des Lebens, die mit Problemen zu kämpfen haben, die jeder sofort nachvollziehen kann. Neben nicht erfüllte Träumen, Jobsuche, Rassismus und Prokrastination werden viele weitere Probleme dargestellt. Hierfür gibt es keine einfachen Lösungen; diese existieren in der realen Welt auch nicht. Stattdessen wird dargestellt, welche Möglichkeiten existieren, bestimmte Hürden im Leben zu überwinden. Gepaart mit einem perfekt abgestimmten Soundtrack von Yuuki Hayashi (»My Hero Academia«, »Haikyu!!«) sowie flüssigen Animation von Studio Production I.G. »Run With the Wind« ist ein sehr guter Sport-Anime, aber ein noch viel besseres Charakter-Drama über das Erwachsenwerden, Freundschaft und die Hürden des Studentenlebens.

 

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.