Diese Seite drucken
06
February

Shortcuts - Episode 88: Winterseason 2019 - Teil 3

Autor: 

Unser Talkshow-Format ist unser Ventil für alles, was in der Anime- und Mangawelt gerade los ist. Ihr wollt unsere Meinung zu einem bestimmten Thema? Ruhig ab in die Kommentare damit. Aber keine Sorge, es passiert so viel, da gehen uns die Themen bestimmt nicht aus.

via Spotifyvia Spotify hören

Heute kommen wir wohl nicht auf einen grünen Zweig: Was Dimbula, Nejy, Yaku und Shin im vorletzten Teil unserer Winterseason-Vorschau so zur Weißglut bringt, sind nicht die rapide steigenden und fallenden Höhenmeter in »The Magnificent Kotobuki«, der Kampf zweier Hochleistungsgehirne in »Kaguya-sama: Love is War«, Uenos unbeholfene Erfindungen in »How clumsy you are, Miss Ueno« oder das Mysterium um das Verschwinden einiger Schülerinnen in »Boogiepop and Others«, sondern ihre Uneinigkeit bei der Punktevergabe.


Video-Version:


Audio-Version:


The Magnificent Kotobuki

The Magnificent Kotobuki

Episoden: 12

Studio: Gemba

Adaptiert von: Originalwerk

Genre: Action, Adventure

Simulcast von: -


Handlung:

Das Kotobuki-Schwadron ist eine Staffel bildschöner Ass-Pilotinnen, die actionreiche Luftkämpfe austragen.

eigene Übersetzung


Meinung:

Soundeffekte und CGI-Flugmanöver, aber ansonsten nichts dahinter? Als Projekt der Macher von »Shirobako« sind die Erwartungen an »The Magnificent Kotobuki« hoch. Außer taktischen Luftkämpfen gibt es in Episode 1 allerdings (noch?) nichts Großartiges zu sehen.


Kaguya-sama: Love is War

Kaguya-sama: Love is War

Episoden: 12

Studio: A-1 Pictures

Adaptiert von: Manga

Genre: romantische Komödie, Psychodrama

Simulcast von: Wakanim


Handlung:

Auf die Shûchiin-Academy gehen nur die brillantesten Schüler. Die Hoffnungen der Welt ruhen auf ihnen. Eines Tages treffen die Vize-Präsidentin des Schülerrats Kaguya Shinomiya und der Präsident Miyuki Shirogane im Schülerbüro aufeinander. Es scheint als hätten sie aneinander Gefallen gefunden… Doch sechs Monate später ist immer noch alles beim Alten! Beide werden von ihrem eigenen Stolz geblendet und suchen nur nach einer Möglichkeit, den jeweils anderen dazu zu bringen, als erstes die Gefühle zu gestehen. Man kann die Liebe nur genießen bis sie tatsächlich Realität wird! Der Krieg hat begonnen!

Wakanim


Meinung:

»Kaguya-sama: Love is War« beweißt um seine Gags mit einem Erzähler, der die Metaebene bricht, à la »Mr. Tonegawa: Middle Management Blues« herum ein gutes Händchen für Storyboards und kreative Animationstechniken. Das ist allerdings auch nötig, denn die erste Folge spielt noch ausschließlich im Zimmer des Schülerrats.


How clumsy you are, Miss Ueno.

How clumsy you are, Miss Ueno

Episoden: 12

Studio: Lesprit

Adaptiert von: Manga

Genre: romantische Komödie

Simulcast von: Sentai Filmworks via HIDIVE & Crunchyroll


Handlung:

Ueno ist ein absolutes Genie und eine wahnwitzige Erfinderin – nicht ohne Grund ist sie die Präsidentin des Wissenschaftsclubs ihrer Schule! Doch ein Problem kann sie trotz ihrer enormen Intelligenz nicht lösen: Wie soll sie ihrem Schwarm Tanaka ihre Gefühle vermitteln?

Crunchyroll


Meinung:

»How clumsy you are, Miss Ueno« ist eine ziemlich standardmäßige Gag-Romcom im Kurzanime-Format. Die Witze selbst laufen immer so ab, dass Ueno mit immer neuen Erfindungen Tanaka in intime Situationen schmeißt, um ihn ihre Gefühle gewahr werden zu lassen. Entscheidet selbst, ob der Humor für euch aufgeht!


Boogiepop and Others

Boogiepop and Others

Episoden: 18

Studio: Madhouse

Adaptiert von: Lightnovel

Genre: Horror, Mystery

Simulcast von: AniMoon Publishing via Wakanim


Handlung:

Es gibt eine urbane Legende, die sich Kinder erzählen… Über einen Shinigami, der die Leute von dem Schmerz erlösen kann, den sie erleiden. Dieser „Engel des Todes“ hat einen Namen: Boogiepop. Die Legende ist wahr. Boogiepop gibt es wirklich. Als mehrere weibliche Studentinnen an der Shinyo-Academy verschwinden, denken die Fakultät und die Polizei zuerst an jugendliche Ausreißer. Aber Nagi Kirima weiß es besser. Etwas Mysteriöses und Verbrecherisches ist im Gange. Ist es Boogiepop oder gar ein größeres Unheil?

Wakanim


Meinung:

»Boogiepop and Others« basiert auf einer wichtigen Light Novel für spätere Urban-Fantasy-Anime. Die Neuauflage der Animation ist allerdings mit dem falschen Fuß aufgestanden: Viele einfache Animationen gehen mit Wohlwollen dann zumindest noch als Horror-Stilmittel durch~

 

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Neuste Artikel von Dimbula

Ähnliche Artikel