01
March

Shortcuts - Episode 05: Final Fantasy 14 - Storys aus Eorzea

Autor: 

Unser Talkshow-Format ist unser Ventil für alles, was in der Anime- und Mangawelt gerade los ist. Ihr wollt unsere Meinung zu einem bestimmten Thema? Ruhig ab in die Kommentare damit. Aber keine Sorge, es passiert so viel, da gehen uns die Themen bestimmt nicht aus.

via Spotifyvia Spotify hören

Eigentlich dürften wir ja gar nicht hier sein. Immerhin ist Patch 3.2 für Final Fantasy 14, das zweite Onlinespiel des Franchise, erschienen und wir mächtig mit Lootfarmen und Raiden beschäftigt. Was bietet sich da besser an, als auch über das Onlinespiel zu reden. Daher haben wir in einer illustren Runde mal über unsere Erfahrungen mit dem Onlinespiel gequatscht. Viel Spaß!


Video-Version:


Audio-Version:


Final Fantasy XIV – Version 1.0

Final Fantasy XIV – Bahamut

Final Fantasy XIV – Ifrit

Final Fantasy XIV – Version 1.0

Final Fantasy XIV erhielt nach seinem Start scharfe Kritik, was zu einer öffentlichen Entschuldigung und einem Austausch der verantwortlichen Produzenten führte. Square Enix gab im Oktober 2011 bekannt, das Spiel umfassend zu überarbeiten und einen Relaunch unter dem Titel Final Fantasy XIV: A Realm Reborn vorzunehmen; dieser erfolgte weltweit am 27. August 2013.


Funfact:

In Version 1 erhielt man Erfahrungspunkte noch für das Erfüllen seiner Rolle: der Damage Dealer für das Austeilen von Schaden, der Tank für das Einstecken von Schaden und der Heiler für das Heilen von Schaden


Final Fantasy XIV – A Realm Reborn

Final Fantasy XIV – Odin

Final Fantasy XIV – Titan

Final Fantasy XIV – A Realm Reborn

Final Fantasy XIV: A Realm Reborn ist die Neuauflage von Final Fantasy XIV und ersetzt dieses als offiziellen Titel der Final Fantasy-Reihe. Es ist ebenso wie Final Fantasy XI ein MMORPG und spielt in der fiktiven Welt Eorzea. Die größten Neuerungen waren eine neue Engine, verbesserte Server-Strukturen, aufpoliertes Gameplay und eine neue Handlung.


Funfact:

Square Enix setzte zum Start von A Realm Reborn die monatlichen Zahlungen solange aus, bis den Spielern das Gameplay gefiehl.


Final Fantasy XIV – Heavensward

Final Fantasy XIV – Sephirot

Final Fantasy XIV – Heavensward

Final Fantasy XIV: Heavensward ist die erste Erweiterung von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn, die im Juni 2015 veröffentlicht wurde. Es führte den Spieler ins Papsttum Ishgard, die seit tausenden Jahren einen Krieg mit den Drachen führen. Neben 3 neuen Klassen (Dunkelritter, Astrologe, Maschinist) brachte das Addon neue Dungeons, Raids und Primae bis Level 60.


Funfact:

Heavensward sollte gerade deutsche Spieler mit dem düsteren Mittelalter-Drachen-Setting anlocken, die gegenüber japanischen Spielen zurückhaltend sind.

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

2 Kommentare

  • Kommentar verlinken Yui Yui 03 March 2016

    Schade das der Nejy nicht dabei ist. Find den cool.

    Melden
  • Kommentar verlinken Dimbula Dimbula 10 March 2016

    Ja, der Nejy :D
    Ich hab ihm mal gesagt, dass er in den Podcasts vermisst wird.
    Ich denke bei Folge 8 am 28.03. ist er wieder dabei und dann wieder regelmäßig.
    Den 14. FF-Teil hatte er nicht gezockt und beim 6. Podcast ging's zeitlich nicht.

    Melden

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.