11
April

Shortcuts - Episode 64: Frühlingsseason 2018 - Teil 1

Autor: 

Unser Talkshow-Format ist unser Ventil für alles, was in der Anime- und Mangawelt gerade los ist. Ihr wollt unsere Meinung zu einem bestimmten Thema? Ruhig ab in die Kommentare damit. Aber keine Sorge, es passiert so viel, da gehen uns die Themen bestimmt nicht aus.

Neue Season, neue Anime: In der ersten Ausgabe unserer vierteiligen Frühlingsvorschau gehen Dimbula, Nejy, Yaku und Chris der Frage nach, ob sich Tada in »Tada Never Falls in Love« jemals verlieben wird oder ihm die Gags die Show stehlen, ob »Magical Girl Site« aus mehr als nur brutalen Misshandlungsszenen besteht, ob »Megalo Box« »Hajime no Ippo« vom Genrethron stößt und ob »Persona 5 The Animation« aus dem Schatten seiner Vorlage treten kann.


Video-Version:


Audio-Version:


Tada Never Falls in Love

Tada Never Falls in Love

Episoden: 12

Studio: Doga Kobo

Adaptiert von: Originalwerk

Genre: romantische Komödie, Oberschule, Slapstick

Simulcast von: -


Handlung:

Oberschüler Mitsuyoshi Tada will nach dem Vorbild seines Vaters später einmal Kameramann werden und war gerade damit beschäftigt, Kirschbäume in voller Blüte zu fotografieren, als er der aus Luxemburg stammenden Austauschschülerin Teresa Wagner begegnet. Da diese ihre Truppe verloren hat, nimmt Mitsuyoshi sie mit zum Café seines Großvaters, wo er gelegentlich aushilft.


Meinung:

Die Macher von »Monthly Girls' Nozaki-kun« haben es immer noch auf dem Kasten – das zeigt »Tada Never Falls in Love«. Solider Slapstickhumor trifft eine Prise Rom-Com-Parodie um den ruhigen Tada und die naive Austauschschülerin Terese aus Luxemburg.


Magical Girl Site

Magical Girl Site

Episoden: 12

Studio: production dóA

Adaptiert von: Manga

Genre: Psychodrama, Horror, Fantasy, Magical Girl, Splatter

Simulcast von: Amazon


Handlung:

Das Mädchen Aya wird täglich in der Schule und zu Hause brutal misshandelt, doch ihr tragisches Schicksal nimmt eine Wendung als eine Seite, Mahou Shoujo Site, auf dem Bildschirm ihres Computers erscheint und sie in der Welt der Mahou Shoujo willkommen heißt. Des Weiteren stellt die Seite ihr einen Stab zur Verfügung, welcher sich am nächsten Tag in ihrem Spind befindet. In die Ecke gedrängt von ihren Peinigern sieht sie keinen anderen Ausweg als die Verwendung des Stabes. Doch ihr Handeln hat unerwartete Folgen mit dramatischen Konsequenzen.


Meinung:

Mit Animationen auf »Ousama Game«-Niveau und einer düsteren Magical-Girl-Story, die seine gesamte Düsternis aus der Erniedrigung seine Charaktere zieht, können wir »Magical Girl Site« keine Empfehlung aussprechen.


Megalo Box

Megalo Box

Episoden: 13

Studio: TMS Entertainment

Adaptiert von: Manga

Genre: Action, Drama, Fighting-Shounen, Sport

Simulcast von: -


Handlung:

Die Geschichte handelt von Junk Dog, genannt JD, der an gestellten Boxkämpfen in einem Untergrundring teilnimmt, um zu überleben. Beim erneuten Betreten des Rings trifft er auf eine ganz besondere Person. Fortan beschließt sich JD einer Herausforderung zu stellen, bei der er alles riskiert …


Meinung:

»Megalo Box« ist dreckig, »Megalo Box« hat taktisch gut inszenierte Boxkämpfe, »Megalo Box« haut ordentlich rein: Nein, im Ernst, dass der "Hit" der Season von einem Team ohne große Namen kommt, hätten wir nicht gedacht.


Persona 5 The Animation

Persona 5 The Animation

Episoden: 24

Studio: A-1 Pictures

Adaptiert von: Videospiel

Genre: Action, Fantasy, Mystery

Simulcast von: Wakanim


Handlung:

Im Frühjahr seines zweiten Oberschuljahrs wechselt Ren Amamiya auf die Shûjin-Schule. Gleich zu Schulanfang erwacht in Ren durch ein besonderes Ereignis seine Persona-Fähigkeit. Mit seinen neuen Freunden gründet er die Organisation Phantom Thieves of Hearts, die gemeinsam versuchen, die Erwachsenen von ihren verdorbenen Begierden zu befreien, indem sie in deren Unterbewusstsein ihre Herzen stehlen. Doch bald wird die Stadt von umherwütenden Geistern ins Chaos gestürzt: In der hektischen Großstadt Tokyo verbringt die Gruppe ihr Leben als ganz normale Oberschüler, doch nach dem Unterricht ziehen sie als Phantom Thieves of Hearts im Hintergrund die Fäden.


Meinung:

»Persona 5 The Animation« hat eindrucksvolle Szenen, aber nichts was uns am Ball halten lässt. Zwischen 1:1-Umsetzungen des Videospiels und einer abstrakten Welt gehen Fans und Neulinge gleichermaßen unter.

 

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

(Aktuell im Sparschwein: 100€)

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.