Diese Seite drucken
15
July

Shortcuts - Episode 17: Sommerseason 2016 - Teil 1

Autor: 

Unser Talkshow-Format ist unser Ventil für alles, was in der Anime- und Mangawelt gerade los ist. Ihr wollt unsere Meinung zu einem bestimmten Thema? Ruhig ab in die Kommentare damit. Aber keine Sorge, es passiert so viel, da gehen uns die Themen bestimmt nicht aus.

via Spotifyvia Spotify hören

Ich bin zwar aktuell (und auch zum Zeitpunkt der Aufnahme) nicht im Lande, doch unsere Sommerseasonpreview startet trotzdem. Wieder haben wir uns 16 Anime aus der aktuellen Season gegriffen, sie per Zufallsgenerator in eine Reihenfolge gebracht und in unserer Dreierrunde die ersten 4 zur Diskussion gestellt. Den Anfang machen D.Gray-man Hallow, Relife, Sweetness and Lightning und Taboo Tattoo. Viel Spaß damit.


Video-Version:


Audio-Version:


Was haben wir in letzter Zeit gelesen/gesehen und auch empfehlen können:
Bungo Stray Dogs, Relife, A Silent Voice, Ergo Proxy


D.Gray-man HALLOW

D.Gray-man HALLOW

Studio: TMS Entertainment

Adaptiert von: Manga

Genre: Fighting-Shounen

Simulcast von: Peppermint


Handlung:

Ende des 19. Jahrhunderts sieht sich die Menschheit einer schon fast apokalyptischen Gefahr ausgesetzt. Akuma, vom Millenium-Grafen aus den Seelen toter Menschen erschaffene Maschinen, drohen alles Leben auszulöschen und normale Menschen sind nicht in der Lage, etwas gegen sie auszurichten. Die einzigen, die die Akuma bekämpfen können, sind sogenannten Exorzisten des schwarzen Ordens, deren Waffen mit einer göttlichen Kraft namens Innocence betrieben werden. Einer dieser Exorzisten ist Allen Walker, der sich nach seiner Ausbildung gerade auf dem Weg zum Hauptquartier des schwarzen Ordens befindet – ohne zu wissen, welche entscheidende Rolle er im Kampf gegen die Akuma bald spielen wird.


Meinung:

Der Produktionsteamwechsel tut D.Gray-man HALLOW sicher nicht gut. Als Nicht-Kenner des Franchises schon durch den überfordernden Einstieg und den durchwachsenen Animationsstil abgeschreckt, müssen Fans hier selbst sehen, wie sich der Anime für sie entwickelt.


ReLIFE

ReLIFE

Studio: TMS Entertainment

Adaptiert von: Manga

Genre: Drama, Romanze, Slice of Life

Simulcast von: Crunchyroll (bereits abgeschlossen)


Handlung:

Der 27 Jahre alte Arata Kaizaki ist ein NEET, Single und nun drehen ihm seine Eltern auch noch den Geldhahn zu. Eines Abends begegnet er zufällig einem Mann, der ihm mysteriöse Verjüngungspillen anbietet und ihn damit nicht nur zum 17-Jährigen macht, sondern ihm auch die Chance gibt, einen Teil seines Lebens nochmal zu wiederholen und vor allem herauszufinden, was in seinem Leben schiefgelaufen ist. Er besucht wieder die High-School, wo er unter anderem die stille Außenseiterin Chizuru Hishiro kennenlernt. Ihm bleibt jedoch nur ein Jahr, um herauszufinden, was ihm fehlt und um ein glückliches Leben zu führen ...


Meinung:

Während die Manga-Vorlage nach dem Anime noch mal richtig Fahrt aufnimmt, arrangiert sich der Anime ganz gut mit den knappen Ressourcen und Material, das ihm zur Verfügung steht. Vieles ist sicher nicht annähernd Top-Niveau, die Story und Charaktere des Mangaka können mitunter aber ziemlich fesseln und kommen auch gut im Anime weg.


Sweetness and Lightning

Amaama to Inazuma / Sweetness and Lightning

Studio: TMS Entertainment

Adaptiert von: Manga

Genre: Comedy, Slice of Life

Simulcast von: Crunchyroll


Handlung:

Kouhei Inuzuka ist Lehrer und seit dem Tod seiner Frau vor sechs Monaten auch ein alleinerziehender Vater. Zwischen ihm und Tsumugi, seiner Tochter im Kindergartenalter, hat sich ihn ihrem neuen Leben zu zweit bereits ein gewisser Alltag eingespielt, doch gibt es einen Punkt, mit dem Tsumugi nicht zufrieden ist: ihrem Essen! Anstatt immer nur Fertiggerichte aus dem Supermarkt zu bekommen, möchte sie wieder frisch Gekochtes essen. Also geht Kouhei mit ihr in ein Restaurant, wo er aber nur die Tochter des Hauses antrifft, Kotori Iida. Diese ist eine seiner Schülerinnen, kann aber im Gegensatz zu ihrer dafür berühmten Mutter nicht kochen. Als Kouhei nun den ganzen Vorfall zum Anlass nimmt selbst mit dem Kochen anzufangen, schließt sie sich ihm gleich an, damit sie zu dritt die Freuden des Kochens und des gemeinsamen Essens genießen können.


Meinung:

Dadurch dass man hier ein echtes Kind als Stimme für Tsumugi einsetzt, wirkt Sweetness and Lightning sehr aufgedreht. Im Vergleich zu Usagi Drop und Food Wars! konnten uns allerdings weder das Essen noch die Geschichte bislang abholen.


Taboo Tattoo

Taboo Tattoo

Studio: J.C.STAFF

Adaptiert von: Manga

Genre: Action, Comedy, Ecchi, Supernatural

Simulcast von: Crunchyroll


Handlung:

Nach allem, was man hört, ist Schüler Seigi, abgesehen von seinen Kampfsportheldentaten auch darauf bedacht, die Schwachen zu beschützen. Nachdem er, in guter Absicht, einen alten und heimatlosen Mann vor einigen Kriminellen beschützt, brennt dieser ihm als Dank eine Tätowierung auf seine Handfläche. Diese Tätowierung entpuppt sich als starke Waffe, die nicht nur er, sondern auch ein furchteinflößendes Mädchen auf der Haut trägt. Kann Seigi lernen mit der Kraft seiner Tatöwierung umzugehen, um das ganze Potential zu nutzen?


Meinung:

Was man durch die vielen computergenerierten Hintergründe einsparen konnte, hat man sofort in die schönen Kampfanimationen gesteckt. Mit großen Logiklücken und Fanservice sollte man allerdings klarkommen können.

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Neuste Artikel von Dimbula

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

  • Kommentar verlinken Ally Ally 15 July 2016

    Dimbu, du bist der beste. Ich finde euer neues Projekt super, würde auch gerne mitmachen. Sag mir bitte Bescheid wenn du dich dafür entscheidest. Hab dich vermisst die ganze Zeit. Möchte was neues ausprobieren.

    Melden
  • Kommentar verlinken Dimbula Dimbula 18 July 2016

    Danke sehr. Ich bin diese Woche von meiner Arbeit her noch im Ausland, ich schreib dir 'ne Mail spätestens, wenn ich wieder im Land bin und hier alles normal weitergeht.

    Melden