21
June

Shortcuts - Episode 15: Mein Lieblingsanime

Autor: 

Unser Talkshow-Format ist unser Ventil für alles, was in der Anime- und Mangawelt gerade los ist. Ihr wollt unsere Meinung zu einem bestimmten Thema? Ruhig ab in die Kommentare damit. Aber keine Sorge, es passiert so viel, da gehen uns die Themen bestimmt nicht aus.

via Spotifyvia Spotify hören

Nach kleineren technischen Schwierigkeiten und Vorbereitungen auf den nächsten Podcast, den wir offline hier im Wohnzimmer aufzeichnen werden, geht es hier nun mit Levis, meinem und Nejys Lieblingsanime weiter. Teilt uns davor ruhig mal eure Lieblingsanime und -manga mit, damit wir was haben, um die maue Season zu überbrücken. Danke schon mal dafür und viel Spaß mit dem Podcast.


Video-Version:


Audio-Version:


Higashi no Eden

Higashi no Eden / Eden of the East

Studio: Production I.G. (Originalwerk)

Folgen: 11 Folgen à 23 Minuten (2009)

Genre: Thriller, Action, Drama, Komödie, Mystery, Romanze


Handlung:

Am 22. November des Jahres 2010 treffen zehn Langstreckenraketen das japanische Festland. Dieser, später als der Sorglose Montag in die Geschichte eingehende und vorher noch nie da gewesene, terroristische Akt der Zerstörung, sollte bald vergessen werden. Denn scheinbar kostete dieser keine Opfer unter der Bevölkerung. Drei Monate später...

Saki Morimi ist eine junge Frau, welche sich zurzeit auf der Abschlussreise in den Vereinigten Staaten von Amerika befindet. Vor dem Weißen Haus in Washington DC stehend, ereilt sie plötzlich Ärger, vor dem sie nur dank dem unerwarteten Eingreifen eines ihrer Landsmänner bewahrt wird. Der Mann, der sich ihr als Akira Takizawa vorstellt, ist für sie ein Mysterium. Er scheint sein Gedächtnis verloren zu haben und ist obendrein, bis auf die Waffe in der einen und das Handy in der anderen Hand, splitterfasernackt. Noch verdächtiger ist der Betrag, der sich auf dem Handy befindet: 8,2 Milliarden Yen in digitaler Währung.


Clannad

Clannad

Studio: Kyoto Animation (adaptiert von Visual Novel)

Folgen: 23 à 24 Minuten (2007)

Genre: sentimentales Drama, Alltagsleben, Harem, Komödie, Mystery, Romanze


Handlung:

Clannad spielt in einer Oberschule, in einer nicht namentlich erwähnten japanischen Stadt. Tomoya Okazaki ist im 3. Jahr und nimmt die Schule nicht sehr ernst. Er kommt immer zu spät und wird von seinen Klassenkameraden, die mit den Vorbereitungen für ihre Aufnahmeprüfungen für die Universität beschäftigt sind, als ständiger Störenfried gesehen. Aus diesem Grund hat er auch kaum Freunde dort.

Tomoya scheint das jedoch wenig zu interessieren – bis er eines Tages ein Mädchen, Nagisa Furukawa, trifft, dass ebenfalls keine Freunde hat, da alle, die sie kannte, bereits von der Schule abgegangen sind. Er hält sie zunächst für sehr tollpatschig und schwerfällig, doch er schafft es nicht sich von ihr zu lösen und trifft so, während er ihr hilft, immer mehr Mädchen aus der Schule. Obwohl er sich anfangs wenig für sie interessiert, öffnet er sein Herz immer weiter, je besser sie sich kennen lernen.


Black Butler

Kuroshitsuji / Black Butler

Studio: A-1 Pictures (adaptiert von Manga)

Folgen: 24 à 24 Minuten (2008)

Genre: Action, Drama, Fantasy, Komödie, Mystery


Handlung:

Auf den ersten Blick ist Sebastian vor allem eines: der perfekte Butler. Von ausgeklügelten Menüs bis hin zur altenglischen Gartenkunst, nichts gibt es, dass er nicht mit absoluter Perfektion bewerkstelligen könnte. Und es ist auch nicht wenig, was Ciel, der letzte aus dem Haus der Phantomhives, vom ihm verlangt, verbindet die beiden doch ein dunkles Schicksal. Als engster Vertrauter und Beschützer seines jungen Meisters, liegt es an ihm, diesen vor den Gefahren, denen Ciel aufgrund seiner Verbindungen zur dunklen Seite der Gesellschaft ausgesetzt ist, zu bewahren.


Zusatzmaterial: Nagisa gets drunk (Clannad), Kalafina - Lacrimosa (Ending - Black Butler)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.