Diese Seite drucken
21
March

Shortcuts - Episode 07: Spezialfolge - Wie geht Fansubben? (mit Melon-Subs)

Autor: 

Unser Talkshow-Format ist unser Ventil für alles, was in der Anime- und Mangawelt gerade los ist. Ihr wollt unsere Meinung zu einem bestimmten Thema? Ruhig ab in die Kommentare damit. Aber keine Sorge, es passiert so viel, da gehen uns die Themen bestimmt nicht aus.

via Spotifyvia Spotify hören

Nachdem letzte Woche Shortcuts in Vorbereitung auf neue Folgen leider ausgefallen ist, haben wir diese Woche eine Spezialfolge für euch. Mit dabei diesmal die Herren von Melon-Subs, die uns ihr Hobby - das Anfertigen von Untertiteln für Anime - genauer vorstellen. Für nächste Woche ist dann ein Podcast zu Anime-Filmen geplant, bis dahin wünschen wir viel Spaß mit dieser Ausgabe.


Video-Version:


Audio-Version:


Melon-Subs - Header


Die Gruppe

Geschichte: Melon-Subs wurde 2010 von White.cat gegründet. Schon ein halbes Jahr später wollten sie sich mit Otaku-Kindergarten zusammenschließen - der Gründer war zu diesem Zeitpunkt auch schon nur noch Co-Leader - doch darauf wurde nichts. Ein Teil der Member stießen trotzdem zu Melon-Subs. Weitere 2 Jahre später wechselte Melon-Subs erneut die Leitung und stand vor einem Problem: Der Leader war mitsamt Webserver verschwunden. Zu dem Zeitpunkt erhielt The Angel of Death (Spitzname: Taod) den Co-Leader-Posten. Er hält mittlerweile die Fäden bei Melon in den Händen.

Hauptgenres: Loli-Anime, Science-Fiction, Harem-Action
Projekte: (Auswahl) Infinite Stratos, Non Non Biyuri,  Ore no Imouto, Shiki, Space Battleship Yamato 2199, Grisaia no Kajitsu, K, Freezing
Team: The Angel of Death, dark_star90, Cornflakes, Henton, fungulus, Frechdachs, Shadet, Dyddye, ZiRo, Dayter, Rota, Rikune, K1ller3nte, WildWeazel, Sumfi, 1und2, White.cat, Shinokuro, Shinobu, ViniCent, KurumiChan, Sorata, Cookie, Kaitaro-san, Hieizan, Suki, Ikutaru, Infi, Cupido, FlameHaze1303, Yuu, Treibholz, kageru
Website: http://www.melon-subs.de/


Das Fansubben

Projektfindung: Jedes Mitglied kann einen Anime in die Projektliste schreiben. Sobald sich ein volles Team mit Zeit und Lust dazugetragen hat, kann es losgehen.

Übersetzung: Als Erstes geht der Übersetzer ans Werk und übersetzt aus dem Original ins Deutsche. Alternativ kann man sich hier auch eine englische Übersetzung nehmen und von dieser übersetzen.

Editierung: Diese Übersetzung liest der Editor dann noch einmal gegen und bessert unschöne Stellen und die Rechtschreibung aus.

Timing: Der Timer setzt die Einblende- und Ausblendezeiten der einzelnen Textzeilen. Dabei muss er darauf achten, dass beim Wechsel zur nächsten Zeilen der Untertitel nicht störend blinkt. (Beispiel: http://web.archive.org/web/20150611185218/http://a.pomf.se/wtydrc.mp4)

Typesetting: Der Typesetter schnappt sich die Stellen des Videos, wo japanische Text auf z.B. Schildern zu sehen sind, und ersetzt dort japanischen mit deutschem Text. (Beispiel: https://0x0.st/zdp.mp4)

Quality-Check: Beim Quality Check schauen sich unterschiedliche Quality-Checker die fertige Folge an, schreiben sich alles Störende raus und machen Verbesserungsvorschläge.

Skriptmaster: Diese Berichte gehen an einen erfahrenen Editor, der entscheidet, welche Anmerkungen brauchbar und welche lediglich Verschlimmbesserungen oder inkorrekt sind.

Encoding: Der Encoder betreut das Projekt von vorne bis hinten. Er liefert den einzelnen Rollen nötiges Videomaterial und fügt am Ende alles zu einer Datei zusammen.

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Neuste Artikel von Dimbula

Ähnliche Artikel