24
June

»Nelke and the Legendary Alchemists: Atelier of a New Land« angekündigt

Autorin: 

Atelier mal anders: Im Zuge des 20. Jubiläums der Spielereihe steht nach dem Handygame »Atelier Online: The Alchemist of Blasel« nun ein weiteres Spinoff an.

Nelke and the Legendary Alchemists: Atelier of a New LandWie der neusten Ausgabe der »Weekly Famitsu« sowie des »Dengeki«-Magazins zu entnehmen ist, arbeiten Koei Tecmo Games und Entwickler Gust derzeit an einem neuen Ableger des Atelier-Franchises für die Playstation 4, Nintendo Switch sowie Playstation Vita. Der Name des Townbuilding-RPGs lautet »Nelke and the Legendary Alchemists: Atelier of a New Land« (»Nelke to Densetsu no Renkinjutsushi-tachi: Arata na Daichi no Atelier«) und soll dieses Jahr bereits in Japan erscheinen. Zu einer möglichen Veröffentlichung außerhalb Japans äußerte sich der Publisher noch nicht.

Die Protagonistin, Nelke von Luchetam, ist diesmal keine Alchemistin, sondern im Namen ihres adeligen Vaters die Verwalterin einer abgelegenen Gegend namens Vestbalt und auf der Suche nach dem Relikt der Weisen, während sie ihrem Dorf zu neuer Größe verhilft. Wie schon bei der Mysterious-Trilogie entspringen die Charakterdesigns Nocos Feder.

In Rücksprache mit seinen Bewohnern und für entsprechende Geldmittel ist der Spieler in der Lage, Anlagen frei im Dorf (später Stadt) zu platzieren. Unterstützt wird er dabei von den Alchemisten der vorherigen Teile wie Marie, Meruru, Ayesha, Sophie, Viola, Klein und Vayne. Im Magazin sind zudem Silhouetten neun weiterer Charaktere abgebildet, welche auf Totori, Shallotte, Elie, Firis, Rorona, Escha, Logie, Shallistera sowie Lilie hindeuten. Dessen Lebenssituationen als Bewohner der Welt unterscheiden sich von den Spielen, aus denen sie stammen. Je nach Bindung zu den einzelnen Charakteren entwickelt sich die Story in unterschiedliche Richtungen.

Das Sammeln von Ressourcen, Kämpfe sowie Alchemie weiterhin ein Bestandteil des Spiels – das Erkunden soll dabei der DS- und Salburg-Trilogie ähneln. Hinzukommen 2D-Illustrationen, die für Dialoge genutzt werden. Bei Event-Szenen kommen wie üblich 3D-Modelle zum Einsatz.

Verfechter des klassischen Spielprinzips können jedoch aufatmen: Über einen neuen Hauptteil werde genauso wie über weitere Teile von Legendary Alchemists bereits nachgedacht. Das letzte Spiel der Hauptreihe, »Atelier Lydie & Suelle: the Alchemists and the Mysterious Paintings«, erschien am 21. Dezember 2017 in Japan und am 30. März dieses Jahres in Europa für Playstation 4, Nintendo Switch und Steam.

(Quelle: Gematsu)

Yaya

Yaya geistert auf jedweden Conventions mit oder ohne Cosplay rum und berichtet nicht nur von dort, sondern allgemein über Nerd-Kram.

Website: peachcake.moe/

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

(Aktuell im Sparschwein: 80€)

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.