28
October

»Ulysses: Jeanne d'Arc and the Alchemy Knight« - Anime angekündigt

Autor: 

Nach »Ambition of Oda Nobuna« wird ein weiteres Werk von Mikage Kasuga animiert: Der Schauplatz ist diesmal das Frankreich des 15. Jahrhunderts.

Ulysses: Jeanne d'Arc to Renkin no KishiMittels eines Umschlags um den Kurzgeschichten-Band »Ulysses 0: Jeanne d'Arc to Hime Kishi Danchō Kuroshi« bestätigte Shueisha am Mittwoch, dass eine Umsetzung der Hauptreihe »Ulysses: Jeanne d'Arc to Renkin no Kishi« (»Ulysses: Jeanne d'Arc and the Alchemy Knight«) als Anime in Arbeit sei. Wer mit der Animation beauftragt wurde oder wann mit der Ausstrahlung zu rechnen ist, ist derzeit nicht bekannt.

Mikage Kasuga stellte den ersten Band zusammen mit Illustrator Tomari Meron im August 2015 fertig. In Japan folgten zwei weitere Bände, wobei Shueisha Band 3 im April 2016 veröffentlichte. Kurzzeitig listete der Verlag bereits Anfang Oktober auf seiner Webseite, dass mit »Ulysses 0: Jeanne d'Arc to Hime Kishi Danchō Kuroshi« eine Anime-Umsetzung der Hauptreihe ankündigt wird.

Seit August 2009 schreibt Kasuga außerdem zusammen mit Illustrator Miyama-Zero (»Highschool DxD«) an der historischen Liebeskomödie »The Ambition of Oda Nobuna«, dessen Anime-Umsetzung im Juli 2012 erstmalig ausgestrahlt wurde. Verantwortlich dafür war ein Team unter der Regie von Regisseur Yuuji Kumazawa (»Sunday Without God«) bei Madhouse und Studio Gokumi. Die Lightnovel zählt in Japan aktuell 14 Bände.

Darum geht es:

Im 15. Jahrhundert tobt der »Hundertjährige Krieg« zwischen Frankreich und England: In dieser Zeit lebt Montmorency, der Sohn eines Adeligen, und gibt sich der Erforschung von Magie und Alchemie an einer Ritterschule des Landes hin. Nachdem die Franzosen eines Tages allerdings die Kontrolle über Agincourt verlieren, beschließt man die Schule aufzugeben, wodurch Montmorency gezwungen ist, das Weite zu suchen. Auf der Flucht trifft er dann aber auf ein wundersames Dorf-Mädchen namens Jeanne.

eigene Übersetzung

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Soundcloud Youtube