27
September

»Lost Song« - Erster Trailer zur Anime-Operette von Netflix veröffentlicht

Autor: 

Anime-Musical meets J-Pop-Star: In »Lost Song« verändern zwei Sängerinnen in einem vom Krieg geschundeten Land die Welt.

Auf der Webseite zum kommenden Anime-Originalwerk »Lost Song« lässt sich seit Samstag ein Trailer finden, der neben erstem Bildmaterial das Opening »Utaeba Soko ni Kimi ga Iru Kara« (If I Sing, You Will Be There) vorstellt, dass Konomi Suzuki als Sprecherin von Hauptcharakterin Rin singt. Daneben wurde die Webseite um Informationen zu weiteren Charakteren, Mitgliedern des Animationsteams sowie ein neues Key-Visual ergänzt.

Neulinge Junpei und Morita schreiben demnach gemeinsam am Drehbuch und führen die Regie. Tomonori Fukuda (»Robotics;Notes«) entwirft die Charaktere, die Shizue Kaneko (»If Her Flag Breaks«) für die Animation anpasst. Chikara Sakurai (»Naruto Shippuden: Blood Prison«) hat die Position des Animationsdirektors inne, während Yuusuke Shirato (»Ange Vierge«, »The Pet Girl of Sakurasou«) die Musik komponiert sowie Aki Hata (»Ange Vierge«, »Die Melancholie der Haruhi Suzumiya«) die Songtexte dazu schreibt.

Netflix streamt die 12 Folgen der Fantasy-Operette kommendes Jahr weltweit. Sie entsteht als Co-Produktion zwischen Lidenfilms und Dwango. Mages – als aktuelle Talentagentur von Konomi Suzuki und Mutterkonzern des Musikproduzenten 5pb. Records – ist ebenfalls beteiligt. Die Serie wurde ursprünglich im Januar 2017 als TV-Anime angekündigt.

RinFinisMonica RukkusuPony Goodlight

Das sind die Charaktere:

Darum geht es:

Rin ist ein lebhaftes Mädchen aus einem ländlichen Dorf nahe der Grenze, das für ihr Leben gerne isst. Die Sängerin Finis führt in der geschäftigen Hauptstadt am Hofe des königlichen Palastes ein Leben in Einsamkeit. Sie beide verbindet eine besondere Fähigkeit, die ansonsten niemand teilt: die Macht des Gesangs – eine wundersame Kraft, die es vermag, Wunden zu heilen, Wasser hervorzubringen und den Wind zu bändigen. Geleitet vom Schicksal stehen die beiden jungen Frauen vor schwierigen Aufgaben. Der Schatten des Krieges breitet sich über dem Königreich aus und färbt selbst die magischsten Lieder mit dem Blut der Unschuldigen. Geliebte Menschen finden ihren Tod, während die stillen Schreie aus dem steinernen Kerkern schallen. Als sich zwei Schicksale kreuzen, wird das letzte Lied eines der Hoffnung oder eines der Verzweiflung sein?

eigene Übersetzung

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Soundcloud Youtube