23
July

»Fairy Tail« - Abschließende Anime-Staffel startet 2018

Autor: 

Weil der Manga keinen Stoff mehr hergab, pausiert die Anime-Serie seit 2016. Das hat sich jetzt geändert und deshalb soll es 2018 auch weitergehen.

Fairy Tail ZeroHiro Mashima, Schöpfer und Mangaka der beliebten Shōnen-Mangareihe »Fairy Tail«, enthüllte am Donnerstag auf seinem Twitter-Account, dass eine dritte Staffel das Anime-Franchise kommendes Jahr zu seinem Abschluss bringen wird. Weitere Informationen sind derzeit noch nicht bekannt.

Die 175-teilige erste Staffel von Studio Satelight und A-1 Pictures startete im Jahr 2009, gefolgt von der 102-teiligen zweite Staffel von Studio Bridge und A-1 Pictures im Jahr 2014. Daneben erschienen mehrere OVAs und Anime-Filme – darunter auch der zweite Anime-Film »Fairy Tail: Dragon Cry«, der am 6. Mai in Japan und am 27. Juni auch hierzulande auf der Leinwand gezeigt wurde. Daneben sicherte sich Publisher Kazé die Home-Video-Rechte an der Anime-Serie und plant sie ab Oktober auf DVD und Blu-ray zu veröffentlichen. Zuvor werden die ersten drei Episoden am 29. August mit deutscher Synchro im Kino vorgeführt.

Im Nachwort des 61. Bandes kündigte Hiro Mashima im Mai das Ende der seit 2006 laufenden Manga-Reihe an. Demnach soll kommende Woche mit dem 545. Kapitel Schluss sein. Insgesamt umfasst die Reihe so 63 Bände, an denen im deutschsprachigen Raum Carlsen Manga die Lizenz hält. Band 52 will der Verlag aus Hamburg am 1. August in den Handel bringen.

Darum geht es:

Heutzutage organisieren sich die Magier in den unterschiedlichsten Gilden. Diese werden vom Rat der Magier überwacht, denn es gibt auch schwarze Schafe unter ihnen. Einige sind in zwielichtige Machenschaften verstrickt. Lucy, ein junges Magier-Mädchen, hat einen Traum. Sie möchte der berühmten Magiergilde Fairy Tail beitreten. Zu ihrem Glück trifft sie Natsu, einen Jungen, der bereits Mitglied ist. Zusammen werden die beiden in ihr erstes Abenteuer geschickt …

Carlsen Manga

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Soundcloud Youtube