26
February

Neue Informationen zu China-Anime The Silver Guardian

Autor: 

Chinas Antwort auf Sword Art Online befindet sich schon seit Längerem in der Mache. Im April plant man die Ausstrahlung, wie das Studio nun bekanntgab.

The Silver GuardianDie Website zu TV-Anime The Silver Guardian (Gin no Guardian) listet seit Freitag neben neuem Bildmaterial Produktionsteam und Ausstrahlungstermin der Adaption des gleichnamigen chinesischen Web-Comics. Demnach soll es am 1. April auf Tokyo MX losgehen. 

Masahiko Ohkura (Blue Drop) ist dafür als Regisseur bei Studio Haoliners Emon angesetzt, der gleichzeitig auch an der Serienkomposition zusammen mit Hidefumi Kimura (Uta~Kata, Kiddy Grade) sitzt. Yoshiaki Tsubata (Phantom ~Requiem for the Phantom~) ist außerdem als Charakterdesign und Chefanimationsdirektor und Minako Seki (Kingdom) als Musikkomponist dabei.

Webcomic The Silver Guardian zählt seit März 2016 über 418 Millionen Aufrufe. Ursprünglich sollte die Adaption mit Bekanntgabe im Dezember 2015 das erste Anime-Projekt von Produzent Emon Animation sein. Ken Ando, Yuuji Hosono und Yuichi Tanako (Toaru Kagaku no Railgun) wurden zuvor noch als Regisseur, Skriptschreiber und Charakterdesigner genannt neben Gonzo-Gründer Shouji Murahama als Produzent.

Zu den Synchronsprechern gehören:

Charaktere - The Silver Guardian

  • Jun Fukuyama (Yukio Okumura aus Ao no Exorcist) spricht Sui Gin
  • Yuka Saitou (Yukimura Sanada aus Samurai Warriors) spricht Riku Lei

Darum geht es:

Sui Gin mag zwar arm sein, er gehört allerdings zu den besten Onlinegame-Spielern der Welt. Außer seiner Klassenkameradin Riku Lei weiß davon aber niemand. Kurz nachdem sie Sui Gin ein mysteriöses Mobilgerät überlassen hat, wird sie allerdings Opfer einer Entführung, wodurch sich Sui Gin noch bevor sie ihm erklären kann, was es damit auf sich hat, in einer Reihe problematischer Umstände verstrickt wiederfindet. Auf der Suche nach einem Weg, sie zu retten, schaltet er das Gerät ein und findet sich in einer neuartigen virtuellen Spielewelt wieder.

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.