02
October

Daisuki enthüllt deutsche Herbst-Simulcasts

Autor: 

Direkt aus Japan kommt das Angebot von Daisuki.net, die in Deutsch auch einige nicht lizenzierte Titel anbietet: Dazu gehören diese Season Long Riders und Stella no Mahou.

In einer Pressemeldung gab Daisuki.net diese Woche ihr Lineup für die gestartete Herbstseason bekannt. Demnach werden zwei ihrer Titel auch in Deutschland auf der internationalen Streamingplattform zu sehen sein – zum einen der Fahrrad-Anime Long Riders und zum anderen die Indie-Spiele programmierenden Oberschülerinnen aus Stella no Mahou:

Long Riders


Long Riders

Von den Machern von Girls & Panzer, Actas, startet unter der Regie von Tatsuya Yoshihara (Monster Musume) am 8. Oktober in Japan und auf Daisuki.net Long Riders, ein zwölffolgiger Fahrrad-Anime, dessen Vorlage Taishi Miyakes gleichnamiger aktuell siebenbändiger Manga ist, der seit 2012 in Ichijinshas Monthly Comic Rex erscheint. Neben dem Manga erschienen ebenfalls bereits Tourguides, eine Radioshow, ein Imagesong und Hörspiele, die dem Manga beilagen.

Darum geht es:

Die Geschichte folgt der Studentin Ami Kurata, die in nichts sonderlich gut ist. Als sie eines Tages zufällig eine Person auf einem Fahrrad bemerkt, verliebt sie sich sofort darin und kratzt all ihre Ersparnisse zusammen, um sich selbst ein eigenes Fahrrad zu kaufen. Sie beginnt schließlich sich mit der Welt des Langstreckenradrennens und Rennrädern vertraut zu machen und gründet mit einigen Studienkolleginnen ein eigenes Radsportteam mit dem Namen Fortuna. Ihr Ziel ist es an dem Langstreckenrennen Fresh teilzunehmen. (Anisearch)

Stella no Mahou


Stella no Mahou

Zwei Tage später, am 10. Oktober, beginnt auf der Streamingseite des japanischen Animekonsortiums dann die Ausstrahlung von Stella no Mahou. Dieser ebenfalls zwölffolgigen Adaption von Cloba.Us gleichnamigen bisher dreibändigen Mangareihe nehmen sich dabei Non Non Biyuri-Regisseur Shinya Kawamo und sein Team bei Silver Link an. Stella no Mahou erschien genau wie Gochuumon wa Usagi Desu ka? in Houbunshas Manga Time Kirara Max, in dem nur 4-Panel-Manga erscheinen.

Darum geht es:

Tamaki Honda ist im ersten Jahr der Oberschule und Mitglied eines seltsamen Kollektivs namens SNS-Bu, die gemeinsam Indie-Spiele entwickeln.

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.