Diese Seite drucken
12
Juli
2022

Hardball Films veröffentlicht Klassiker »Azumanga Daioh« 2022 auf Disc

geschrieben von 

Ein Wiedersehen nach über 15 Jahren: Der Urvater der Slice-of-Life-Comedy-Anime zeigt ab Ende 2022, in welche ulkigen Situationen ein Haufen Oberschülerinnen geraten kann.

Monster & Nana - AnkündigungAuf ihrem Twitter-Account hat der Publisher Hardball Films am letzten Freitag bekannt gegeben, dass sie den Anime-Klassiker »Azumanga Daioh« in Deutschland physisch mit deutscher Vertonung veröffentlichen werden. Es wird keine neue Synchronfassung aufgenommen, sondern die alte Synchronfassung aus dem Jahr 2006 übernommen. Genauere Informationen zum Termin sowie zur Ausstattung sollen in Kürze folgen. Geplant ist eine Veröffentlichung gegen Ende 2022.

Die letzte Veröffentlichung von »Azumanga Daioh« auf DVD in Deutschland ist über 15 Jahre her!

Der Anime adaptiert den Manga des Zeichners Kiyohiko Azuma (»Yotsuba&!«). Die 26 Episoden der Serie liefen im Jahr 2002 im japanischen Fernsehen und entstanden unter der Regie von Hiroshi Nishikori (»Trinity Seven«, »A Certain Magical Index«) bei Studio J.C. Staff (»Toradora«, »Food Wars«). Das Drehbuch wurde von Ichiro Okouchi (»Code Geass«, »Planetes«) verfasst, während Yasuhisa Kato (»Happy Lesson«, »To Heart 2 Ad«) für die Charakterdesigns verantwortlich war. Die Musik komponierte Masaki Kurihara (»Petopeto-san«).

»Azumanga Daioh« startete im Dezember 1998 im »Comic Dengeki Daiō«-Magazin des Media-Works-Verlags. Der Manga erschien in Deutschland zwischen 2006 und 2007 bei Tokyopop und ist mit 4 Bänden vorläufig abgeschlossen. Im Jahr 2012 veröffentlichte Tokyopop eine Neuauflage in zwei Doppelbänden. Beide Ausgaben zählen hierzulande als verlagsvergriffen.

Der Anime wurde im Jahr 2006 schon einmal mit deutscher Synchronisation von ADV Films auf DVD in sechs Volumes veröffentlicht. Im Jahr 2007 wurde zusätzlich eine Gesamtbox veröffentlicht. Die Distribution der Serie übernahm wie bei allen ADV-Film-Titeln damals Universum Anime (heute: Leonine).

Darum geht es:

Die kleine Chiyo ist klug. So klug, dass sie gleich mehrere Klassen übersprungen hat und trotz ihres zarten Alters von zehn Jahren auf die High School geht, wo sie den anderen Schülerinnen in den Pausen gerne Englischnachhilfe gibt. Aber auf dieser High School gibt es nicht nur hochbegabte Zehnjährige, sondern eine Clique für Dummköpfe, Katzenliebhaberinnen, die von Katzen verachtet werden, Schülerinnen mit Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom und treuherzige Lehrerinnen, die auf Straßenverkehrsregeln pfeifen. Alle zusammen sind sie die schräg-sympathischen Charaktere einer quietschvergnügten Slapstick-Comedy, in der jeder Schultag zu einem aufrichtig albernen Chaos wird. Eben nicht nur Manga, sondern Azumanga!

Tokyopop Deutschland

(Quelle: Hardball Films via Twitter)

Shin

Während Shinuslaw als Doktorand von seinem eigenen Lehrstuhl träumt, schreibt er gelegentlich schlaue Texte und führt clevere Interviews – wenn er jedenfalls nicht gerade bei Twitter rumpöbelt.

Webseite: twitter.com/Shinuslaw

Das Neueste von Shin

Ähnliche Artikel