30
September

On Tour: Cosplay-Bildergalerie (Gamescom 2017)

Autor: 

On Tour ist die Sammelkategorie für Reiseberichte von Teammitgliedern zu allen relevanten Conventions und Events, zu denen wir uns auf den Weg gemacht haben. Vielleicht ist ja auch etwas für euren nächsten Ausflug dabei.

Rund 355.000 Gamingbegeisterte zog es das letzte Augustwochenende zur größten Videospielmesse der Welt nach Köln. Unter den Besuchern nicht nur ich und Fotograf Viktor, sondern vor allem ein Publikum an Gaming-Cosplayern aus aller Welt. Aus aller Welt? Korrekt. Auf der Suche nach mehr Overwatch-Doubles zog Viktor auch immer wieder den ein oder anderen Holländer oder Briten vor die Kamera. Aber auch ansonsten trafen wir wieder viele interessante Personen …

Was kann man beispielsweise tun, wenn das Lieblingscosplay eine fette Marine-Rüstung ist? Wir haben jemanden getroffen, der wusste, was zu tun ist: Er versteckte einen kleinen Ventilator in seinem Helm und schloss ihn an eine Batterie und einen Schalter an. Allgemein sind elektronische Spielereien keine Seltenheit: Ein finsterer Hexenmeister Gul'dan mit grünen LEDs und Nebel aus einer Mini-Nebelmaschine? Kein Problem. Ein selbstgebauter Roboter-Begleiter für die frostige Mei aus Overwatch? Check.

Aber auch die unangenehmen Seiten des eigenen Cosplays kommen regelmäßig zur Sprache: Sitzt das Korsett etwas enger, sollte man besser nur Kleinigkeiten zu sich nehmen. Ist der Lippenstift erst mal aufgetragen, trinkt man besser aus einem mitgebrachten Strohhalm. Und auch wenn hohe Kniestrümpfe viele Anime-Charaktere zieren, können die Dinger einem mächtig ins Fleisch schneiden …

Weitere Bilder findet ihr auf Viktors Facebook-Seite.

 

 
   
Cosplayer: RyuMio Gaming
Cosplayer: Aero.Ducktyl Cosplay  
 
 
   
 
  Cosplayer: Lauri Drako Cosplay
Cosplayer: Solanas & Krios Cosplay
   
Cosplayer: Mia Shinda
 
 
   
Cosplayer: ChaosTwins Cosplay
 
   
Cosplayer: Agea Cosplay & Curry Cosplay
   
Cosplayer: Raptobot
 
 
   
Cosplayer: Jule Juvenillia
   
 
   
 
Cosplayer: Nozonu Cosplayer: Achartina
 
   
 
   
Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Soundcloud Youtube