Kommentar melden

Danke dir. Na ja, immer wenn man irgendwo Jazz liest, kann man sich denken, dass ich meine Finger im Spiel hatte ;) Vielleicht können wir da in Zukunft auch noch etwas transparenter werden. Mir fällt tatsächlich noch diese Endszene der zweiten Staffel zu Tokyo Ghoul ein, wo Ken Kaneki seinen Freund langsam mit dem Opening mit seiner unheimlich hohen Männerstimme und zwei, drei musikalischen Ebenen mehr von dem Schlachtfeld wegträgt. Man hat wirklich viel seit der etwas mäßigen ersten Staffel gelernt. Wirklich sehr schöne Szene *-*